Nintendo Switch Netzteil Alternativen: Ladegräte im Vergleich

Zum originalen Nintendo Switch Netzteil gibt es einige Alternativen. Aber lange nicht jedes USB-C Netzteil sollte in Kombination mit der Switch verwendet werden. Welches Netzteil ist also jetzt das richtige? Wir sagen es euch!

Netzteile/Ladegeräte im Überblick

Für schnell entschlossene hier ein kurzer Überblick über die hier vorgestellten Netzteile. Ausführliche Beschreibungen der einzelnen Geräte befinden sich unterhalb der Tabelle.

Nintendo Switch-Netzteil*
Variante
Original Netzteil
TV-Modus unterstützt?
Sterne
Bewertungen
4.578 Bewertungen
Prime-Lieferung
Preis
25,99 €
Nintendo Switch-Netzteil*
Variante
Original Netzteil
TV-Modus unterstützt?
Sterne
Bewertungen
4.578 Bewertungen
Prime-Lieferung
Preis
25,99 €

Das originale Netzteil

Schaut man sich das originale Nitendo Switch Netzteil* einmal genau an, erkennt man schnell eine Besonderheit:

Originales Nintendo Switch Ladegerät / Netzteil
Originales Nintendo Switch Netzteil/Ladegerät

Das Netzteil liefert nicht nur die für USB üblichen 5V, sondern zusätzlich auch noch 15V über den USB-C Stecker aus. Was hat es damit auf sich? Grundsätzlich braucht die Nintendo Switch die 15V nicht, um geladen zu werden. Angeschlossen an ein normales USB-Netzteil lädt die Konsole ebenfalls. Durch die erhöhte Spannung kann das Netzteil gleichzeitig das Dock betreiben und die Konsole schneller aufgeladen werden.

Wer die Switch in einer Tasche unterwegs mit nimmt, wird aber schnell von dem doch verhältnismäßig großem Netzteil genervt sein. Wer auf der Suche nach einem kleinen Netzteil für Unterwegs ist, sollte sich die anderen hier vorgestellten Ladegeräte mal genauer ansehen.

Steht die Konsole jedoch eh die meiste Zeit zu Hause im Dock, stört die Größe des Netzteils recht wenig. Dort ist das beiliegende Original-Netzteil sehr gut aufgehoben!

 

 

Günstige Alternative mit Dock-Unterstützung (TV-Modus wird unterstützt)

Wer Ersatz für das originale Netzteil mit Unterstützung für das Dock oder alternative Adapter sucht, ist mit diesem Netzteil gut beraten. Es ist deutlich günstiger als das original und hat die gleichen technischen Eckdaten. Das ermöglicht im Gegensatz zu anderen hier vorgestellten Ladegeräten auch den Betrieb des Docks oder anderer HDMI-Adapter. Jedoch hat es ähnlich Maße, wie das Original von Nintendo. Für unterwegs genauso gut oder schlecht geeignet wie das Original. Für zu Hause oder die große Reisetasche dennoch genau richtig.

 

Kleines Netzteil für unterwegs (TV-Modus nicht unterstützt)

Im Gegensatz zu anderen Nintendo Switch Netzteil Alternativen lässt sich dieses kompakte Ladegerät einfach in die Tasche stecken! Mit seiner Größe ist es nicht viel größer als ein Smartphone-Ladegerät. Dennoch würde ich dieses Ladegerät jederzeit dem des Smartphones vorziehen. Jedenfalls wenn es ums laden der Switch geht. Die meisten Smartphone-Ladegeräte liefern nämlich nur 1-2 A Strom bei 5V. Zwar lässt sich auch damit die Switch aufladen, jedoch verlangt die Spielekonsole den kleinen Smartphone-Geräten dann das letzte ab. Neben einer deutlich längeren Ladezeit kann es dadurch auch zum überhitzen kommen. Mit dem dieser Aufstellung passiert euch das nicht so schnell. Das Gerät hat mit 3A genug Power, um die Switch schnell und ohne zu heiß zu werden aufzuladen. Der perfekte Begleiter für Unterwegs! Durch die kleinen Abmessungen passt dieses Gerät auch in nahezu jede Nintendo Switch Tasche.

Hinweis: Mit diesem Ladegerät lässt sich weder die originale Dockingstation, noch der von uns vorgestellte mobile TV-Adapter betreiben. Möchtest du dies tun, schau dir bitte eins der anderen beiden Netzteile an.

 

Viele weitere Alternativen!

Natürlich gibt es auf dem Markt noch viele weitere alternative Netzteile für die Nintendo Switch. Die hier vorgestellten Netzteile sind lediglich die gängigsten und laut Kundenstimmen zuverlässigsten ihrer Art. Dennoch lässt sich hier im Vergleich zum originalen Zubehör schon ordentlich Geld sparen. Sich vor dem Kauf ein wenig umzuschauen lohnt sich also auf jeden Fall!

Was für Ladegeräte nutzt ihr zusammen mit der Switch? Doch das Smartphone-Gerät? Was habt ihr für Erfahrungen gemacht?